Landwirtschaft

Auf Dauer wird Landwirtschaft in Bayern und Deutschland nur erfolgreich sein, wenn die Interessen von Landwirten, Verbrauchern, Ökologie und Tierschatz gleichermaßen berücksichtigt werden. Die aktuelle Entwicklung ist leider eine andere: Massentierhaltung und Gentechnik, Preisdumping und Gülleseen sind nur einige Stichworte, die zeigen, dass wir neue Konzepte für eine zukunftsfähige Landwirtschaft brauchen.

Wir Grüne setzen uns deshalb für eine bäuerliche Landwirtschaft ein, bei der auf Gentechnik und Giftstoffe wie Glyphosat verzichtet wird. Wir wollen mehr Biolebensmittel und einen deutlichen Ausbau des Flächenanteils für den Ökolandbau, damit die Erzeugung von Biolebensmitteln nicht länger hinter der steigenden Verbrauchernachfrage her hinkt.

Grüne Landwirtschaft geht nur mit artgerechter Tierhaltung, bei der die Gesundheit der Tiere im Vordergrund steht. Immer schnellere Mast in immer größeren Einheiten mit immer mehr Arzneimitteln wie Antibiotika ist hingegen nicht tiergerecht. Und das wollen weder Verbraucher noch Landwirte. Eine Kennzeichnung von Fleisch, ähnlich der von Eiern, würde den Menschen Transparenz geben und ihnen die Möglichkeiten geben, durch ihre Kaufentscheidung signalisieren zu können, welche Haltungsformen in Zukunft akzeptiert werden: Ich bin überzeugt, dass damit Fleisch aus Massentierhaltung – ähnlich zu Eiern aus Käfighaltung – deutlich zurück ginge.

Eine gemeinsame europäische Agrarpolitik ist auch in Zukunft unerlässlich. In vielen weniger entwickelten Ländern wird die Landwirtschaft jedoch ruiniert – eine Folge der EU-Exportsubventionen für Nahrungsmittel. Eine grüne Agrarwende bedeutet damit auch, Produktionsüberschüsse zu vermeiden und die EU-Exportsubventionen abzuschaffen.
Und das wären meine ersten Schritte, wenn ich es allein in der Hand hätte:

  • sofortiger Stopp von Kükenschreddern und Aufzucht auch von Hähnen
  • sofortiger Stopp der betäubungslosen Ferkelkastration statt erst 2019
  • Befristete Milchmengenbegrenzung, um einen Preis sicherzustellen, der Milchbauern nicht in ihrer Existenz bedroht

Wichtige Beschlüsse zur Grünen Landwirtschaft finden Sie auch hier:
Intakte Umwelt und gesunde Ernährung für alle, Kapitel I des Bundestagswahlprogramms 2013