„Sie verkaufen Glück“

Eine Abschlussrede halten zu dürfen ist eine große Ehre. Unter diesem Gesichtspunkt betrachtet war meine Ansprache bei der Verabschiedung der Absolvent*innen der Berufsfachschule für Hotel- und Tourismusmanagement in Wiesau für alle Beteiligten eine aufregende Angelegenheit.
Als Mitglied im Ausschuss für Tourismus weiß ich, wie wichtig der Tourismus ist und welche Rolle er als Wirtschaftsfaktor darstellt. Viele Mitbürger*innen sind überrascht, wenn Sie erfahren, dass im Tourismus in Deutschland mehr Menschen als in der Autoindustrie arbeiten und mehr zur Bruttowertschöpfung in unserem Land als zum Beispiel der Einzelhandel oder der Maschinenbau beitragen.
Ein großes Problem für viele touristische Betriebe ist die Gewinnung von Fachkräften.
Im Ausschuss höre ich immer wieder von den Tourismusverbänden, dass z.B. Hotelbetriebe vor allem in ländlichen Regionen das Serviceangebot drastisch zurückfahren oder vereinzelt sogar schließen müssen, weil es an Fachkräften mangelt.
Die 37 Absolvent*innen der Berufsfachschule für Hotel- und Tourismusmanagement – viele davon von hier – werden also dringend gebraucht. Sie sind Botschafter unserer Region in der ganzen Welt und verkörpern Qualität aus der Oberpfalz. Das ist das Tolle am Tourismus – man begleitet Menschen ein Stück ihres Lebens, ein Stück, das für diese Menschen meist etwas Besonderes ist.
Ich wünsche den Absolvent*innen alles erdenklich Gute – wohin auch immer es Sie verschlagen mag…